Start Sterbenotgemeinschaft

PostHeaderIcon Die Sterbenotgemeinschaft

Im Zeichen knapper Kassen ist es zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein,
aber der Sinn der Sterbenotgemeinschaft war und ist,
einen kleinen Beitrag der Solidarität der Dorfbewohner aus dem alten
Schulbezirk Merten zu leisten.


Die Sterbenotgemeinschaft wurde nach dem 2.Weltkrieg in Notzeiten
vom damaligen Mertener Volksschullehrer Hubert Etzenbach gegründet
und hat bis heute ihren Fortbestand mit zur Zeit 81 Mitgliedern behalten.

Der Beitrag pro Sterbefall beträgt vier Euro pro Familie.
Die Mitgliedschaft beinhaltet beide Ehepartner und Kinder bis zum 25. Lebensjahr,
soweit sie noch im elterlichen Haushalt leben.
Im Sterbefall werden der betroffenen Familie 300 Euro ausgezahlt.

Um diese sinnvolle Tradition weiterführen zu können,
sind Neuzugänge in der Sterbenotgemeinschaft immer herzlich willkommen.
Jeder kann jederzeit in die Gemeinschaft eintreten.
Ab dem 50. Lebensjahr wird eine einmalige Gebühr von 30 Euro erhoben.
Ab dem 60.Lebensjahr beträgt die Gebühr einmalig 120 Euro.
Dabei zählt das Alter des ältesten Ehepartners.

Ansprechpartnerin: Doris Steuer,  Tel. 0 22 43/8 13 98.